Geänderte Zufahrt aufgrund von Straßensperrung am 07.-08.10.2017

Aufgrund des Fortschritts der Arbeiten am Berliner Ring zwischen Wormser Straße und Rheinstraße wird am Samstag, den 07.10.2017, sowie am Sonntag, den 08.10.2017, der Einbau der neuen Fahrbahndecke erfolgen.

Hierzu wird der Abschnitt zwischen der Wormser Straße und der Rheinstraße für den Verkehr voll gesperrt und die reguläre Zufahrt für den Fahrzeugverkehr zum Golf-Club Bensheim nicht möglich sein.

Bitte nutzen Sie in diesem Zeitraum die Zufahrt über die Wormser Straße (B 47) / Robert-Bosch-Straße (siehe Bild).

Für die während dieser Zeit entstehenden, unvermeidbaren Beeinträchtigungen bitten wir im Voraus um Ihr Verständnis.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung (Tel.: 0 62 51 – 6 77 32).

2017-10-05T09:23:46+00:00 5. Oktober 2017|

AK65-Herren Aufstieg in 4. Liga

Sieg auf der ganzen Linie. Bensheimer AK65-Herren gewinnen in der 5. Hessenliga Süd den Meistertitel.

Am ersten Spieltag in Gernsheim und in den darauffolgenden in Bad Homburg und Bensheim legte unsere Mannschaft mit einem dritten,  zweiten und ersten Platz den Grundstein für die Meisterschaft. Für die Mannschaft spielten jeweils abwechselnd an den fünf Spieltagen Dr. Hans Dietrich Adam, Klaus Rothermel, Jürgen Wissner, Karl Schattenfroh, Dr. Jürgen Glatzel, Claus Abt, Rolf Schulze, Dr. Walter Kellner und Burkhard Keller. Captain war Dr. Harry Niemann. In Biblis Wattenheim genügte ein dritter Platz, um die Tabellenspitze mit 15 Punkten knapp vor Gernsheim (14) und  Biblis (13) zu behaupten. Das spannende Finale fand ausgerechnet auf dem Dippelshof in Darmstadt Traisa statt, ein 9-Loch Platz, der von vielen mehr gefürchtet als geliebt wird. Dr. Adam bittet nach der Proberunde gar den Capitän, ihn gegen einen anderen Spieler auszutauschen. So traten die Bensheimer angesichts eines hauchdünnen Vorsprungs und des hügeligen Geländes des Mühltahls mit durchwachsenen Gefühlen an. Das am Ende ein Sieg stand, zu dem ausgerechnet Dr. Adam mit dem besten Bruttoergebnis der Bensheimer Truppe beitrug, sorgte für gehobene Stimmung, denn damit war auch die Entscheidung um den Gesamtsieg gefallen. Hinter Bensheim mit 20 Punkten platzierten sich Biblis (16), dahinter Bad Homburg (auch 15 Punkte, aber bessere Bruttowertung) vor Gernsheim (15) und Darmstadt (9). Eine Regelfrage beunruhigte beim letzten Spiel die Gemüter; ein Spieler war mit 16 Schlägern angetreten. Konkret bedeutete dies jeweils zwei Strafschläge an den ersten beiden Löchern, also maximal 4 und Neutralisieren der überzähligen Schläger; allerdings war der Spieler ob seines Fehlverhaltens so erschüttert, dass er den Platz grußlos verließ.

Der Aufstieg in die 4. Liga ist ein schöner Erfolg für die frisch gegründete AK65-Herrenmannschaft.

Text: Dr. Harry Niemann

 

2017-10-03T17:21:19+00:00 3. Oktober 2017|

Herbstausflug der Golfjugend

Das Jugendteam des GCB hatte zum Herbstausflug für Golfkinder, Eltern und Geschwister eingeladen. Eine große Gruppe von 39 Personen  machte sich auf den Weg nach Heidelberg, wo man sich beim ‚Gleamgolf‘ traf. Dies ist eine Art von Indoor-Minigolf, mit Schwarzlicht und 3D-Brillen. In verschiedenen Spielgruppen wurden alle 18 Bahnen mit viel Spaß absolviert, Lichteffekte und Illusionen erschwerten das Spiel.

Anschließend ging es zum gemeinsamen Hamburger-Essen in ein amerikanisches 50er-Jahre-Style-Restaurant, wo der Nachmittag bei gutem Essen und netten Gesprächen ausklang.

2017-10-03T15:20:26+00:00 3. Oktober 2017|

Bensheimer Golfjugend ganz vorne mit dabei

Am vergangenen Samstag fand beim GC Sansenhof das letzte Turnier der diesjährigen Challenge- und First-Drive-Tour der Golfregion Süd statt.

Seit April wurden 11 Turniere auf 11 verschiedenen Plätzen gespielt, alle Mannschaften und Spieler kämpften um jeden Schlag, es wurden tolle Ergebnisse erzielt, aber vor allem wurde viel gelernt und es wurden viele Erfahrungen gesammelt. Auch beim GC Sansenhof konnte der GC Bensheim wieder sehr gut auftrumpfen und gewann die Tageswertung der 9-Loch-Spieler. Insbesondere Jan Munsch auf Platz 3, sowie Nick Fitz und Julian Faust auf den Rängen 5 und 6, zeigten wieder sehr schöne Leistungen.

Auch in den Jahreswertungen steht der GC Bensheim bei der 9-Loch-Challenge ganz oben und siegte etwas überraschend aber souverän vor dem GP Bachgrund und dem GC Neuhof.

Die 18-Loch-Mannschaft erspielte einen sehr guten 3. Platz hinter dem GC Kiawah und dem GC Neuhof. Besonders erfreulich und auch Bestätigung unserer Jugendarbeit ist der 3. Platz unserer First-Drive-Kinder, die hinter Kiawah und Bachgrund auf dem Treppchen standen. Belohnt wurden die Spieler mit Urkunden und der Verein kann sich über ‚Preisgelder‘ vom HGV freuen.

Ganz zu Ende ist die Saison für unseren Nachwuchs noch nicht, es stehen noch Abnahmen für die DGV-Kindergolfabzeichen an, ein gemeinsamer Ausflug wird auch noch gemacht und natürlich fehlt noch das Abgolfen unter dem Motto „Jugend, Familiy & Friends“ am 28.10.17, zu dem auch alle Mitglieder eingeladen sind.

2017-09-20T09:59:15+00:00 20. September 2017|

3. Hessenliga – Mannschaft AK 50 I hält 2. Tabellenplatz

Ebenfalls am 09.09.2017 startete die AK 50 I in Zimmern bereits um 9:00 Uhr bei Regen und Windböen um 50 km/h zu ihrem vorletzten Ligaspiel der Saison. Leider mussten die Aufstiegshoffnungen mit einem dritten Platz am Spieltag vor der Heimmannschaft von Zimmern begraben werden. Für Bensheim spielten Thomas Fili (28 Bruttopunkte), Bernd Mink (25), Thomas Kaletsch (23), Klaus Rothermel (19), Hans Schuster (15) und Volker Sliwinski (14).

Bensheim steht auf dem 2. Tabellenplatz in der 3. Hessenliga Süd und trägt sein letztes Spiel am 7.10. in Biblis beim Tabellenführer aus.

Text: Thomas Kaletsch

2017-09-13T10:25:01+00:00 13. September 2017|

8. Hessenliga – Mannschaft AK 50 II beendet Saison mit Tagessieg und souveränem Klassenerhalt

Die AK 50 II hat am 09.09.2017 ihren letzten Saison-Spieltag in Zimmern gewonnen. Bei irischen Wetterbedingungen erspielte sich das Team mit Clubmeister Bernhard Porath (15 Brutto-Punkte), Hans-Werner Hechler (26), Hans-Jürgen Reibold (15), Hermann Albert (21), Walter Krämer (22) und Dr. Harry Niemann (18) den Tagessieg, um Punktgleich mit dem Tabellenzweiten Rhein-Main sicher den Klassenerhalt zu schaffen. Hans-Werner Hechler war bester und Walter Krämer drittbester Golfer des Spieltages. Damit ergibt sich folgende Abschlusstabelle:

Platz Golf-Club Punkte Stfd
Punkte
Bensheim
29.04.2017
(11:00 Uhr)
Rhein-Main
03.06.2017
(10:30 Uhr)
Aschaffenburg
12.08.2017
(09:00 Uhr)
Zimmern
09.09.2017*
(10:30 Uhr)
1. Aschaffenburg II 14 438 4 Pkt. / 101 3 Pkt. / 115 4 Pkt. / 123 3 Pkt. / 99
2. Rhein-Main II 11 420 2 Pkt. / 93 4 Pkt. / 118 3 Pkt. / 112 2 Pkt. / 97
3. Bensheim II 11 388 3 Pkt. / 98 2 Pkt. / 90 2 Pkt. / 98 4 Pkt. / 102
4. Zimmern II 4 346 1 Pkt. / 84 1 Pkt. / 89 1 Pkt. / 90 1 Pkt. / 83

 

In der Saison 2017 haben folgende Spieler die Farben des GC Bensheim vertreten: Hermann Albert, Carsten Daub, Hans-Werner Hechler, Thomas Kaletsch, Dr. Walter Kellner, Walter Krämer, Dr. Harry Niemann, Bernhard Porath, Philipp Schlanstedt und Jürgen Wissner.

Das Team freut sich auf die nächste Saison, denn es hat allen Spielern wieder großen Spaß gemacht, sich im Ligabetrieb mit vier Spieltagen mit gleichgesinnten Golfern in sportlicher, legerer Spielatmosphäre zu messen. Im nächsten Jahr wird die AK 50 II – vorbehaltlich der Liga-Einteilung des Hessischen Golfverbandes – in der 8. Hessenliga Süd mit GC Rhein-Main, GC Darmstadt-Traisa und GC Eschenrod starten und braucht hierzu Unterstützung.

Auch in diesem Jahr kam es an einzelnen Spieltagen zu Personalengpässen, so dass der Spielerkader nicht groß genug sein kann. Interessenmeldungen neuer, junger Spieler für die kommende Landesliga ab April 2018 nehmen das Sekretariat und der Captain Thomas Kaletsch gerne entgegen. Nachfrage besteht nach Herren im Jahrgang 1968 und älter, die bereit, verlässlich und nervenstark genug sind, an den im Jahreskalender feststehenden 4 Spieltagen einen Samstag abseits der Familie auf einem fremden Golfplatz zu verbringen. Sie sollten über ein spielbares Hcp von -13,5 verfügen. Die Spieler müssen zum 01.01.2018 ihr Hcp alleine beim GC Bensheim führen. Die Mannschaft tritt am Spieltag mit je 6 Spielern und maximal 2 Ersatzspielern bei 5 gewerteten Ergebnissen an. Spielmodus ist vorgabenwirksames Zählspiel Stableford Brutto.

Text: Thomas Kaletsch

2017-09-13T10:25:50+00:00 13. September 2017|

Clubmeisterschaft 2017

Jedes Jahr finden Ende August/Anfang September in allen Golfclubs im gesamten Bundesgebiet die Clubmeisterschaften statt. Bei dieser für jeden Golfclub wichtigen Veranstaltung werden die jeweiligen Sieger über mindestens 2 komplette Golfrunden zu 18 Loch ermittelt. Die besten 9 Spieler gehen in der Verlängerungsrunde über weitere 18 Loch. Alle Spielerinnen und Spieler der Clubs können sich beteiligen, wenn sie eine EGA-Vorgabe von -36 und besser haben.

Gespielt wurde dabei in verschiedenen Altersklassen: Herren, Damen, AK 50 und 65 Herren sowie Jugendliche.

Bei leichtem Regen  gingen am Samstagmorgen ab 8.30 Uhr 57 Golferinnen und Golfer in die erste Runde. Am Sonntag war dann der klimatische Ausgleich, nach Frühnebel kam die Sonne heraus und es war traumhaftes Golfwetter in der 2. Runde. Die 9 Herren, die anschließend in die dritte Runde gingen und damit über insgesamt 54 Loch gingen, spielten hervorragende Ergebnisse. Gregor Zemitsch  gewann mit 212 Schlägen (71, 72 und 69) bei den Herren und sicherte sich damit den Titel vor Thomas Fili, der mit insgesamt 219 Schlägen in 3 Runden ins Ziel kam und sein Vorjahresergebnis deutlich verbesserte. Mit 220 Schlägen wurde der Vorjahressieger Holger Naumann 3. bei den Herren.

Bei den Damen siegte die Mannschaftskapitänin Petra Friedrich mit 156 Schlägen in 2 Runden vor Nadja Werner mit 166 Schlägen und Stefanie Hechler mit 168 Schlägen.

In der AK 50 gewann Bernhard Porath mit 168 Schlägen den Titel des Clubmeisters vor Hans Schuster, der in diesem Jahr mit 170 Schlägen 2. Sieger wurde. Dritter wurde Klaus Rothermel im Schotten-Kilt  mit ebenfalls 170 Schlägen.

In der AK 65 erspielte Rolf Schulze mit 168 Schlägen vor Jürgen Wissner (175 Schläge) und Claus Abt (185 Schläge) die Siegestrophäe.

Die Jugendclubmeister standen ebenfalls nach 2 gespielten Golfrunden fest. Clubmeister wurde Justus Carl Hanf mit 168 Schlägen vor Tim Fitz mit 173 Schlägen und Arthur Köhler mit 181 Schlägen.

Für die Clubmeisterschaften wurde wie auch im Vorjahr ein Leaderboard eingesetzt, das von Klaus Schmidt-Ocker und der Firma take off consulting zur Verfügung gestellt wurde. Der Dank des Clubs und aller Spielerinnen und Spieler und der interessierten Zuschauer geht an ihn und das Büroteam Sebastian Falk, Nico Heinen und Regina Schul sowie Martina Fritz für die Hilfe rund um das Leaderboard.

Der Golf-Club Bensheim e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die schöne Veranstaltung und gratuliert.

Text: Elke Ditter

Bild v.l.n.r.: Rolf Schulze, Petra Friedrich, Gregor Zemitzsch, Justus Hanf, Bernhard Porath.

2017-09-07T11:55:42+00:00 5. September 2017|

Jugend 9 Loch Clubmeisterschaft

Erstmals haben die Jugendlichen mit Vorgabe -37 bis -54 ihre eigene 9 Loch Clubmeisterschaft ausgetragen. Dabei wurden alle Spielgruppen von einem Erwachsenen begleitet.

Gewonnen hat Nick Fitz mit 60 Schlägen vor den Schlaggleichen (66) Jan Munsch und Florian Sckopke. Für Ihre guten Leistungen wurden die Jugendlichen mit Medaillen und Gutscheinen belohnt.

Unsere Glückwünsche!

 

2017-09-02T15:04:20+00:00 2. September 2017|

Thomas Fili neuer Hessenmeister in der AK50

Im Spielmodus 36-Loch Zählspiel wurden am 26./27.08.2017 die Hessenmeisterschaften der Damen und Herren in den Altersklassen (AK) 30, 50 und 65 auf dem anspruchsvollen Golfplatz in Altenstadt (Wetterau) ausgetragen. HGV-Sportwart Christian Zipf freute sich ausdrücklich über die Bereitschaft der qualifizierten 35 Damen und 83 Herren sich abseits von Nettoligen und Stableford-Wettspielen im Verein auch sportlich auf fremdem Platz im Zählspiel zu messen. Der GC Bensheim war in diesem Jahr leider nur in der AK50 mit Nadja Werner, Thomas Fili, Bernd Mink und Thomas Kaletsch vertreten.

Thomas Fili war mit einer 74 (+3) vom ersten Tag am Sonntag in die zweite Runde im letzten Flight mit Vorjahresmeister Stefan Sachs (+4) und Tony Dauth (+3) gestartet. Trotz der schwierigen Grüns konnte er mit 1 unter Paar und insgesamt 4 Schlägen Vorsprung souverän seinen ersten Hessenmeistertitel in der AK50 erringen. Damit setzte er sein erfolgreiches Jahr als 18. der Deutschen Meisterschaften AK50 in Aachen und 14. bei der Internationalen Deutschen Amateurmeisterschaft der Senioren (IAM AK50) in Bad Ems fort. Thomas wurde nach seiner launigen Siegerrede als „Neuhesse“ von Christian Zipf in das Team Hessen für den AK50-Länderpokal vom 15.-17.09. im G&LC Gut Uhlenhorst berufen.

Somit stellt der GC Bensheim zum zweiten Mal nach 2003 (damals Udo Schreiber) einen Hessenmeister der Senioren. Weitere platzierte waren Nadja Werner 9. Platz, Bernd Mink (15.) und Thomas Kaletsch (32.).

Alle Spielergebnisse und den Bericht des HGV finden Sie hier.

Bild: HGV-Sportwart Christian Zipf und HGV-Präsident Gutmann Habig bei der Siegerehrung des Bensheimer Hessenmeisters AK50 Thomas Fili

Text: Thomas Kaletsch

2017-08-29T09:14:08+00:00 29. August 2017|

Bensheimer AK-50 Mannschaften bleiben in der Hessenliga im Rennen

Der Spieltag am Samstag, den 12.08.2017 brachte für unsere beiden Bensheimer AK-50 Hessenligamannschaften keine großen Veränderungen in der Tabelle. Nach den vorhergehenden Regentagen waren die Spessartplätze in Trages (1. Mannschaft) und Aschaffenburg (2. Mannschaft) nass und schwierig. Die erste Mannschaft liegt in der 3. Liga mit 6 Punkten nach zwei Spieltagen gemeinsam mit Biblis auf Platz 1, gefolgt von Trages mit 5 Punkten und Zimmern mit 3 Punkten. Am Spieltag wurden wir zweiter mit 133 Stableford Bruttopunkten (BP) hinter Heimsieger Trages, die mit 152 BP einen neuen Ligarekord aufstellten. Für Bensheim spielten: Thomas Fili (32), Volker Sliwinski (30), Bernd Mink (27), Klaus Rothermel (25), Hans Schuster (19) und Roger Hertel (18). Die zweite Mannschaft trat in der 8. Liga mit den bewährten Kräften leider nur in Mindestbesetzung in Aschaffenburg-Sailauf an. Der durchnässte Bergplatz mit vielen Schräglagen, schlechten Grüns und blinden Löchern nahm unser Flachlandspiel nicht gut an. Ihren Heimvorteil konnte Aschaffenburg (123 BP) somit überzeugend nutzen, was sie mit ihrem besten Spieler bei 31 Bruttopunkten auch deutlich zeigten. Zweiter wurden die Favoriten aus Wiesbaden (GC Rhein-Main II, 112 BP). Bensheim II erreichte durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung den 3. Platz mit 98 BP vor Zimmern II (90 BP), die damit als Absteiger der 8. Liga feststehen. Somit hat Bensheim II sein Saisonziel bereits am vorletzten Spieltag erreicht. Für Bensheim spielten: Thomas Kaletsch (22), Walter Krämer (18), Dr. Harry Niemann (20), Bernhard Porath (20) und Jürgen Wissner (18).

Der nächste Spieltag findet am 9.9. für beide Mannschaften in Zimmern statt. Hier werden die Weichen für den möglichen Aufstieg der ersten Mannschaft gestellt.

Text: Thomas Kaletsch.

 

2017-08-25T13:03:18+00:00 25. August 2017|