AK65-Herren Aufstieg in 4. Liga

Sieg auf der ganzen Linie. Bensheimer AK65-Herren gewinnen in der 5. Hessenliga Süd den Meistertitel.

Am ersten Spieltag in Gernsheim und in den darauffolgenden in Bad Homburg und Bensheim legte unsere Mannschaft mit einem dritten,  zweiten und ersten Platz den Grundstein für die Meisterschaft. Für die Mannschaft spielten jeweils abwechselnd an den fünf Spieltagen Dr. Hans Dietrich Adam, Klaus Rothermel, Jürgen Wissner, Karl Schattenfroh, Dr. Jürgen Glatzel, Claus Abt, Rolf Schulze, Dr. Walter Kellner und Burkhard Keller. Captain war Dr. Harry Niemann. In Biblis Wattenheim genügte ein dritter Platz, um die Tabellenspitze mit 15 Punkten knapp vor Gernsheim (14) und  Biblis (13) zu behaupten. Das spannende Finale fand ausgerechnet auf dem Dippelshof in Darmstadt Traisa statt, ein 9-Loch Platz, der von vielen mehr gefürchtet als geliebt wird. Dr. Adam bittet nach der Proberunde gar den Capitän, ihn gegen einen anderen Spieler auszutauschen. So traten die Bensheimer angesichts eines hauchdünnen Vorsprungs und des hügeligen Geländes des Mühltahls mit durchwachsenen Gefühlen an. Das am Ende ein Sieg stand, zu dem ausgerechnet Dr. Adam mit dem besten Bruttoergebnis der Bensheimer Truppe beitrug, sorgte für gehobene Stimmung, denn damit war auch die Entscheidung um den Gesamtsieg gefallen. Hinter Bensheim mit 20 Punkten platzierten sich Biblis (16), dahinter Bad Homburg (auch 15 Punkte, aber bessere Bruttowertung) vor Gernsheim (15) und Darmstadt (9). Eine Regelfrage beunruhigte beim letzten Spiel die Gemüter; ein Spieler war mit 16 Schlägern angetreten. Konkret bedeutete dies jeweils zwei Strafschläge an den ersten beiden Löchern, also maximal 4 und Neutralisieren der überzähligen Schläger; allerdings war der Spieler ob seines Fehlverhaltens so erschüttert, dass er den Platz grußlos verließ.

Der Aufstieg in die 4. Liga ist ein schöner Erfolg für die frisch gegründete AK65-Herrenmannschaft.

Text: Dr. Harry Niemann

 

2017-10-03T17:21:19+00:00 3. Oktober 2017|